May
5

Engagierter Schöninger hinterläßt Bürgerstiftung Ostfalen 150.000,00 EUR

Jugend, Sport und Heimatpflege sollen gefördert werden

Ein Geldvermächtnis zu Gunsten der Bürgerstiftung Ostfalen von 150.000,00 Euro, das für Jugend- oder Sportzwecke oder die Heimatpflege im Bereich Nord-Elm/Schöningen zu verwenden ist; das ist der letzte Wille eines engagierten Schöningers, über den die Stiftung am 28. April 2021 vom Amtsgericht Helmstedt informiert wurde. Die Freude über diese unerwartete Unterstützung mit einem so hohen Betrag ist natürlich riesig. Ein wenig traurig sind wir darüber, dass wir den Erblasser zu Lebzeiten nicht kennengelernt haben und ihm nicht persönlich für seine Verbundenheit und der Wertschätzung unserer Stiftungsarbeit danken konnten.

Den letzten Wunsch werden wir sehr gern erfüllen und die Erträge aus der Zuwendung für die genannten Zwecke einsetzen. Wir hoffen auf innovative und nachhaltige Ideen aus Schöningen und der Samtgemeinde Nord/Elm, die wir verwirklichen können. Ein großzügiger und engagierten Mensch wird so in Erinnerung bleiben.