Mrz
23

Super Spenden für Radroute Grenzenlos

Die Firma IGS aus Harbke und die Rotary-Clubs Haldensleben und Helmstedt übergeben Spenden für die Radroute Grenzenlos.

Die Firma IGS Development GmbH aus Harbke beteiligte sich an dieser Aktion mit 5.000 €. Auch die Rotary-Clubs Helmstedt und Haldensleben spendeten gemeinsam für diese Radroute 1.000 €.

Rotary 1
Fotos (4): Sebastian Petersen / Philigran Studio.

Mit Freude nahmen Vertreter der Bürgerstiftung Ostfalen die Schecks von Marion Thiele, geschäftsführende Gesellschafterin und Herrn Liebe, technischer Leiter von IGS sowie den Präsidenten der Rotary Clubs Andreas von Graeve (Haldensleben) und Helmuth Wensing (Helmstedt) entgegen. „Diese beiden Spenden bringt uns dem Ziel ein deutliches Stück näher. Die benötigte Summe für die Beschilderung der Radroute in Höhe von 16.000,00 Euro ist nun  fast komplett. Wir sind sehr zuversichtlich, die noch fehlenden ca. 1.000 € einzuwerben. Besonders freuen wir uns, dass die IGS-Development GmbH das Vorhaben so großzügig unterstützt“, so Hartmut Krämer, Vorstand der Bürgerstiftung Ostfalen.

Igs 1

Seit einigen Jahren unterstützt IGS Development den Ausbau der Radrouten in der Region. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spendeten für die Ausschilderung und die Erstellung von Flyern; ein Beispiel ist der Flyer mit dem Thema „Familienwanderweg“. Der Grafik Designer Dieter Kley erarbeitete dafür die gestalterische Gesamtkonzeption. Eines der gemeinsamen Ziele von IGS und allen Initiatoren und Unterstützern ist es, durch ein neues frisches und unverwechselbares Corporate Design den Aufmerksamkeitsgrad für unsere schöne und attraktive Region zu steigern. Dieses positive Image soll auch über die Ländergrenzen hinaus wirken.

Weitere 1.000 € wurden von den Rotary-Clubs Halendensleben und Helmstedt übergeben. Das Geld stammt aus einer Aktion zum Bürgerfest am 9. November anlässlich des Jubiläums zum Mauerfall in Helmstedt. Beim Verkauf von Kaffee und Kuchen kam eine stattliche Summe zusammen, die die Clubs auf 1.000 € aufstockten.

Rotary KrämerAm Spendenaufruf der Stiftung haben sich bisher etliche Privatpersonen und Firmen aus der Region beteiligt. „Wir danken allen Spendern und Unterstützern unseres Vorhabens, die dazu beigetragen haben, dass wir unser Ziel fast erreicht haben. Sollten mehr als die geplanten 16.000 € zusammenkommen, wird das Geld in die nächste Maßnahme fließen, die bereits in Planung ist. Darüber werden wir die Öffentlichkeit weiter zeitnah informieren und zum Mitmachen aufrufen“, so Hartmut Krämer.

IGS KrämerAuch Thomas Kempernolte, Gewinner des Gemeinsam-Preises der Braunschweiger Zeitung im Jahr 2014, war bei der Scheckübergabe anwesend. Er kündigte eine weitere Spende anlässlich seines diesjährigen Betriebsjubiläums im April dieses Jahres an. Sein ehrenamtlicher Einsatz trägt maßgeblich zur positiven Weiterentwicklung des Rad- und Wanderwegenetzes in der Region Elm-Lappwald bei.

Die Radroute Grenzenlos verbindet wichtige Kulturgüter in unserer Region in Niedersachen und Sachsen-Anhalt. Zu den Stationen zählen das Paläon in Schöningen, die Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn, das Brunnentheater und das Zonengrenzmuseum in Helmstedt. Die Beschilderung soll bis Sommer abgeschlossen sein.